Über uns

Das Projekt

Die Demokratiematrix ist ein seit 2016 von der DFG finanziertes Forschungsprojekt, das am Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft und Systemlehre an der Universität Würzburg betrieben wird.

Zwei Projektphasen:

  • April 2016 – April 2018: „Die Demokratiematrix als Alternative zu den Demokratieindizes von Freedom House und Polity: Die Anwendung des Varieties-of-Democracy-Datensatzes anhand der 15-Felder-Matrix der Demokratie“
  • April 2018 – April 2021: „Ursachen von Transformations- und Demokratieprofilen: empirische Befunde der Demokratiematrix“

Forschungsteam

Projektleiter

Prof. Dr. Hans-Joachim Lauth

Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft und Systemlehre

Universität Würzburg

E-Mail: hans-joachim.lauth@uni-wuerzburg.de

Projektmitarbeiter

Oliver Schlenkrich, Doktorand

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft und Systemlehre der Universität Würzburg

Projektmitarbeiter seit April 2016

E-Mail: oliver.schlenkrich@uni-wuerzburg.de

Lukas Lemm, Doktorand

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft und Systemlehre der Universität Würzburg

Projektmitarbeiter seit Oktober 2018

E-Mail: lukas.lemm@uni-wuerzburg.de